MANICHINO

MANICHINO

. . . kommt aus dem italienischen und bedeutet unter anderem Schaufensterpuppe oder Gliederpuppe.

Ich fotografiere sie ganz gerne, die Puppen.

Es gibt schon komische Exemplare . . .

Der Ruppberg ist ein Berg im mittleren Thüringer Wald südlich des durch den Rennsteig markierten Hauptkammes. Er überragt mit seiner markanten vulkanähnlichen Gestalt die Stadt Zella-Mehlis im Nordwesten, als deren Hausberg er gilt. Im Nordwesten schließt sich der Große Hermannsberg an, der mit 867 m den Ruppberg noch um einen Meter überragt. Im Osten auf der anderen Seite des Ruppbergparkplatzes liegt der Gebrannte Stein (897 m). Nördlich des Ruppberges liegt der Kanzlersgrund, hinter dem sich der Hauptkamm des Thüringer Waldes mit dem vorgelagerten Hohen Stein (860 m) anschließt.

(Quelle: Wikipedia)

Besuchen Sie die Webseite des Ruppbergvereins!

www.manichino.de   |   mail:  sk@manichino.de   |   Fotos: Stefan Krug

 

Der Inhalt der Websites, auf die mittels Hypertext-Links oder in anderer Weise verwiesen wird, stammt nicht von uns, ist uns im einzelnen nicht bekannt und wird von uns auch nicht zur Nutzung als eigener oder fremder Inhalt bereitgehalten. Wir übernehmen deshalb keine Verantwortung oder Gewähr für den Inhalt irgendeiner Website, auf die durch Hypertext-Links oder in anderer Weise verwiesen wird. Ein rechtsgeschäftlicher Wille ist mit der Bereitstellung solcher Verweise nicht verbunden.